Willkommen in Wildeck

Willkommen in Wildeck

Pressemitteilung des Abfallwirtschaftszweckverband Hersfeld-Rotenburg (AZV) vom 19.08.2021

Der Abfallwirtschaftszweckverband Hersfeld-Rotenburg (AZV) hat festgestellt, dass in letzter Zeit die Beistellmengen an Papier, Pappe und Kartonagen, die neben der blauen Altpapiertonne zum monatlichen Abholtermin bereitgestellt werden, massiv zugenommen haben. Die Entsorgung dieser zusätzlichen Mengen stellt eine große zusätzliche Arbeits- und Gesundheitsbelastung für die Lader des Entsorgungsunternehmens dar. Zudem ist es auch satzungsgemäß erforderlich, die Altpapiermengen in den bereitgestellten blauen Tonnen zur Abholung bereit zu stellen.

Der AZV bittet daher dringend, dass diese Zusatzmengen von Altpapier in die Blaue Altpapiertonne befüllt werden. Besonders betroffen sind die Grundstücke, an denen permanent mehr Altpapier anfällt und die Tonnenkapazität augenscheinlich nicht mehr ausreichend ist.

Für diese Fälle können weitere blaue Papiertonnen ohne zusätzliche Kosten je Stellplatz beim AZV bestellt werden. Standardgemäß wird jedes angeschlossene Grundstück mit einer 240- Liter Papiertonne ausgestattet. Auch 120-Liter Tonnen oder 1.1-cbm Container stehen unseren Kundinnen und Kunden kostenfrei zur Verfügung.

Bei der Bereitstellung zur Abholung sollen die Altpapiertonnen auch frei zugänglich neben die anderen Wertstofffraktionen gestellt werden, damit die Lader problemlos die Tonnen bzw. Behältnisse für Altglas entleeren können.

Lose Altpapier- oder Kartonagemengen, die zur Abholung bereitgestellt werden ohne dass eine blaue Tonne befüllt wurde oder zur Leerung bereitsteht, werden grundsätzlich nicht mitgenommen. Leider wurde vermehrt festgestellt, dass besonders größere Pappe und Kartonagen einfach neben die blaue Tonne gestellt werden, ohne dass diese gefüllt sind. Diese Kartonagen sind zu zerkleinern und in die Blaue Tonne zu befüllen.

Größere Mengen Altpapier und Kartonagen können auch direkt im Entsorgungszentrum Hersfeld-Rotenburg in Ludwigsau oder bei der Fa. Fehr-Knettenbrech, Am Ententeich 11 in Bad Hersfeld kostenlos abgegeben werden. Dies empfiehlt sich z.B. bei Umzügen, Hausräumaktionen oder sperrigen Kartonagen, deren Mengen nicht in die Blaue Tonne passen.

Die Blaue Tonne wird im Rahmen der Wertstoffsammlung einmal pro Monat geleert. Die Termine dazu entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Müllkalender oder unserer Internetseite www.azv-hef-rof.de

Aktuelle Berichte

  • Testzentrum Wildeck bleibt! +

    Liebe Wildecker:innen, das Testzentrum bleibt auch nach dem 11.Oktober 2021 geöffnet und steht weiterhin für die Bevölkerung zur Verfügung.  Nach dem erfolgten Weiterlesen
  • Umzug Testzentrum Wildeck +

    Liebe Wildecker:innen,  das gemeindliche Testzentrum ist umgezogen.  Ab Donnerstag (30.09.2021) werden die Testungen im Testzentrum Wildeck (im DRK OV Obersuhl), Lindenstraße Weiterlesen
  • Warnung vor Telefonbetrug! +

    Wir haben von Kundinnnen und Kunden der Gemeindewerke Wildeck vermehrt die Mitteilung über dubiose Telefonanrufe erhalten, bei denen sie aufgefordert Weiterlesen
  • Altpapier- AZV stellt kostenlose blaue Altpapiertonnen bei Mehrmengen bereit +

    Pressemitteilung des Abfallwirtschaftszweckverband Hersfeld-Rotenburg (AZV) vom 19.08.2021 Der Abfallwirtschaftszweckverband Hersfeld-Rotenburg (AZV) hat festgestellt, dass in letzter Zeit die Beistellmengen an Weiterlesen
  • L 3248: Schadstellenbehebung zwischen Richelsdorf und Blankenbach +

    Pressemitteilung von Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Eschwege, 14. September 2021 Seit Mitte Juli erneuert Hessen Mobil die Landesstraße 3248 Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

Veranstaltungskalender

 Veranstaltung


Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Zur Vermeidung von Wartezeiten wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten. Die geltenden Hygienemaßnahmen sind zu beachten. Weiterhin besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Masken oder Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar ohne Ausatemventil) als Mund-Nasen-Bedeckung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.